UNSERE STÜCKE - GOCKEL, HINKEL, GACKELEIA

Ein Stück nach Clemens Brentano

Gockel, Hinkel und GackeleiaBrentano muß den Ring Salomonis besessen haben, so sehr bezaubert uns die Geschichte vom Raugrafen Gockel von Hanau, der mit seiner Frau Hinkel von Hennegau und Töchterlein Gackeleia im verfallenen Schloß im Wald leben muß, weil ihn die Hofschranzen aus Gelnhausen vertrieben haben.

Das Motiv des Wunderrings, der Paläste erscheinen und wieder verschwinden läßt, der in falsche Hände gerät und von Gackeleia mühsam wiedergewonnen wird, ist typisch für die Zeit der Romantik; brandaktuell sind dabei Brentanos Seitenhiebe auf Menschen, die auch in unserer Zeit noch vorkommen: Vorteilsdenker, Naturzerstörer, Erbsenzähler und Betrüger, die unserer Welt "Kunstfiguren" vorsetzen wollen.

Gerade in der Aschaffenburger Region müßte man sich dieses Stück Weltliteratur aneignen.

Der böse Philosoph

ÜBER DAS STÜCK

Genre: Literatur
Länge: ca. 80 min + Pause
Alter: ab 12

Presserezension (Main-Echo)

Sie sind Lehrer oder interessierter Schüler? Organisieren Sie einen Besuch für Ihren Kurs und buchen Sie direkt Karten. Falls Sie noch Informationen benötigen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

DIE NÄCHSTEN SPIELTERMINE

Das Stück ist z.Zt. nicht im Programm